Auftakt nach Maß für die 1. Herrenmannschaft

Mit 6:0 Spielen und einer Spielbilanz von 27:2 stürmte die 1. an die Tabellenspitze der Bezirksoberliga. Mit zwei deutlichen 9:0 Derby-Siegen in Kirchhain und im Heimspiel gegen den VFL Marburg verlief der Saison-Start besser als es sich die kühnsten Optimisten erträumt hatten. Auch der souveräne 9:2 Auswärtserfolg gegen das im Vergleich zur Vorsaison verstärkte Kellerwald war eine starke Leistung. Am kommenden Wochenende steht für das Sextett ein Doppelspieltag mit zwei Auswärtsspielen an. Gespannt darf man auf die Aufstellung des Mitkonkurrenten Hofgeismar 2 sein. Mit Timo Binder und Jan Kocab stellen Sie die punktbesten Spieler der Liga, jedoch spielen beide nicht regelmäßig mit. Ein Tag später geht es zum Aufsteiger nach Adorf, welcher mit einem Sieg gegen Stadtallendorf 3 und einem Unentschieden gegen Bottenhorn sehr erfolgreich in die Saison gestartet ist.

Die 2. Mannschaft des TTC fährt am Freitag nach Steffenberg. Nachdem man in der vergangen Saison zu Hause gewinnen konnte, folgte Auswärts eine 9:3 Niederlage. Für den formstarken Präsident des TTC Ginseldorf, Martin Althaus, der am Samstag in Adorf seine BOL-Premiere in dieser Saison feiert, gibt es nur ein Ziel: "Hauptsache wir gewinnen, egal wie!", lautet die Devise.

Die 3. Mannschaft um Kapitän Niklas Emmerich hat mit Bottenhorn 3 eine lösbare Aufgabe in der heimischen Arena vor der Brust. Bottenhorn hat bislang alle Spiele in dieser Saison verloren und scheint daher genau das richtige Team zu sein, um eine Siegesserie zu starten. "Wenn Köln schon nicht punktet, liegt es an uns, dass Wochenende zu einem guten Wochenende zu machen!" sagt Leitwolf Mahner.

Bereits am Mittwoch spielte die 4. Mannschaft an der heimischen Platte. Mit Sichertshausen 2 kam der Tabellenfünfte. Bislang liegt noch kein Ergebnis vor.

Am Montag fuhr das Damenteam ein starkes 10:0 gegen Breidenbach ein und belegt damit aktuell mit einem Punkteverhältnis von 4:2 den dritten Platz.